Sprechstunde

Die Sprechstunde ist ein Beratungsangebot für Jugendliche und deren Eltern und Bezugspersonen.

In unserer Sprechstunde nehmen wir uns im Einzelgespräch mit Dir Zeit über Deine Fragen und Anliegen zu sprechen. Du kannst dich über Substanzen und deren Wirkung informieren, sowie über die Gefahren von Missbrauch und Abhängigkeit. Desweiteren erhältst Du Tipps und Informationen zur Konsumreduzierung  oder Verzicht und wir helfen Dir gegebenenfalls bei der Vermittlung in weiterführende externe Beratungsmöglichkeiten.

Ein Gespräch im Rahmen unserer Sprechstunde ist nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich, gerne bieten wir dir nach Vereinbarung auch einen Termin außerhalb der Sprechstunde an.
Sind sie ein Elternteil, ein Angehöriger oder eine Bezugsperson eines Jugendlichen?
Gerne stehen wir Ihnen in unserer Sprechstunde zur Seite und klären mit Ihnen Ihre Anliegen, besprechen Ihre Fragen und Ängsten.

Die Beratung in der Fachstelle für Suchtprävention ist kostenlos, neutral und vertraulich.
 
So kommen wir ins Gespräch:

Kommen Sie in unsere Sprechstunde 

Donnerstag   14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter Tel: 09371 501-112 

Termine ausserhalb der Sprechstunde sind nach Vereinbarung möglich. Sie können auch per Email an birgit.gardner@lra-mil.de Kontakt aufnehmen.

  

Weitere Informationen erhalten Jugendliche und Eltern in diesen Information Broschüren.

Sucht hat viele Gesichter – Suchtvorbeugung auch! Sie setzt frühzeitig an und konzentriert sich auf die Ursachen und nicht auf die „Droge”.In diesem Handbuch bekommen Eltern Antworten  zum Thema "Sucht und Suchtvorbeugung". Das SuchtPräventions Institut hat ein sehr umfangreiches Handbuch für Eltern zum download bereitgestellt.

"Wie schütze ich mein Kind vor Sucht?" Handbuch des Instituts SuchtPrävention Österreich

Sie haben bemerkt das Ihr Kind Cannabis konsumiert. Jetzt ist es besonders wichtig besonnen und richtig zu handeln. In diesen Broschüren finden Sie zahlreiche Antworten auf Ihre Fragen und nützliche Informationen.

Elterninfo zum Konsum von Cannabis bei Jugendlichen

Über Cannabis reden/ Info Broschüre des Instituts SuchtPrävention Österreich

Zahlreiche Tipps für Jugendliche, Eltern und Bezugspersonen zum Alkoholkonsum bei Jugendlichen und ein umfangreicher Adressenteil runden das Informationsangebot ab

Jugendliche und Alkohol - "Was ist erlaubt - was ist verboten ?"

Der Flyer "Jugendliche und Führerschein" gibt Tipps für Jugendliche, Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen, wie man sich Probleme wegen Alkohol und Drogen ersparen kann.

Jugendliche und Alkohol - "Wie erspare ich mir Probleme wegen Alkohol und Drogen?

Eltern können viel dazu beitragen, dass ihr Kind einen vernünftigen Umgang mit Alkohol findet. Diese 10 Tipps unterstützen Sie als Eltern bzw. Erziehende dabei.

Alkohol: 10 Tipps für Eltern / Info Broschüre des Instituts SuchtPrävention Österreich 

Es gibt keinen Zeitpunkt X, ab dem Ihr Kind ein Problem mit der Computernutzung hat oder gar als „süchtig“ zu bezeichnen ist. Es ist für Eltern schwierig, bei ihren Kindern die Grenzen zwischen unproblematischem und problematischem Computergebrauch festzustellen. Der Elternratgeber " Online sein mit Maß und Spass" der BZgA  unterstützt Eltern beim richtigen Umgang mit den digitalen Medien.