Menu:

Suche

Theateraufführungen von Stücken zur Suchtprävention

Die Koordinationsstelle Suchtprävention unterstützt Aufführungen von Theaterstücken zur Suchtprävention organisatorisch und finanziell.

Eine Auswahl von Präventionsstücken, deren Aufführungen gefördert werden können:


Logo Chapeau ClaqueChapeau Claque aus Bamberg hat die Stücke "Stopp!" gegen sexuellen Mißbrauch für die 2. - 4. Jahrgangsstufe, "Face to Face" zum Thema soziale Medien und Cybermobbing für Schüler ab der 5. Klasse, "Sturmfrei" zum Thema erste Liebe und Sxualität ab der 7. Jahrgangsstufe, "LIMIT!" zum Thema Komasaufen ab der 8. Klasse und "Soulfood" zum Thema Essstörungen für die 6. - 10. Jahrgangsstufe im Programm. Die Stücke dauern 60 - 90 Minuten zzgl. Nachbesprechung und werden ausschließlich in Klassenzimmern gespielt.

Weitere Infos zu den Stücken bei Chapeau Claque.


"verDÜNNisiert" ist ein Stück aus Berlin zum Thema Essstörungen und eignet sich als Schulaufführung ab der 8. Jahrgangsstufe. Das Stück ist kurzweilig und besticht durch seine authentischen Dialoge, die aus Tagebüchern von Betroffenen zusammengestellt wurden. Die abschließende Diskussion ist lebhaft und besonders interessant, weil die Schauspielerin als Betroffene sehr gut weiß, wovon sie spricht.


Das Galli - Theater hat mehrere Präventionsstücke im Programm und geht mit den Stücken auch in Kindergärten und Schulen.
Weitere Infos beim Galli Theater.


Das Theater Trampelmuse aus München spielt verschiedene Präventionsstücke zu den Themenbereichen Sucht, Gewalt, sexuelle Übergriffe und Umwelt für Schulklassen ab der 1.  Jahrgangsstufe. Es werden auch Workshops dazu angeboten. 
Weitere Infos bei Trampelmuse


Der Weimarer Kultur - Express bietet ein neues Theaterstück über das Thema Mobbing an. Es heißt "Mobbing - wenn Ausgrenzung einsam macht"und ist geeignet für Jugendliche der 5. - 10. Jahrgangsstufe. Daneben werden die Produktionen "Die perfekte Leere" zum Thema Bulimie und Essstörungen, "Drogen - von Gras bis Crystal", "Alkohol" und "Die weiße Rose" angeboten.
Weitere Infos beim Weimarer Kultur - Express.


Theaterstücke über Alkoholmißbrauch und seine Folgen, über illegale Drogen, zum Thema Essstörungen, über Aids, für Zivilcourage gegen rechte Gewalt und zum Fremdsein bietet "theaterspiel" aus Witten unter dem Motto "weil's Leben live am besten ist" an.
Weitere Infos bei theaterspiel.


Das Potz Blitz Theater bietet für die 1. - 4. Klassen der Grundschulen das Stück "Ich bin der Boss!" als Figurentheater zur Gewaltprävention an.
Weitere Infos beim Potz Blitz Theater.
 
> Bilder von den Aufführungen in der Grundschule Miltenberg


Das Ensemble Radiks ist ein klassisches Torneetheater und ist vor allem durch seine Produktion "Fake oder War doch nur Spaß" zum Thema Cyber-Mobbing, Mobbing und Medienkompetenz bekannt.  Das Ensemble tritt mit seinen mobilen Produktionen in Kinder- und Jugendeinrichtungen, an Schulen und Theatern in ganz Deutschland auf.
Weitere Infos beim Ensemble Radiks.


Suchtprävention - Button Info Auch in diesem Schuljahr gastiert Chapeau Claque aus Bamberg mit dem Stück LIMIT zum Thema Alkohol / "Komasaufen" im Landkreis. Das Stück wird ein dutzendmal an sechs weiterführenden Schulen im Landkreis im Rahmen einer Theaterwoche zur Alkoholprävention aufgeführt.