So bringt " Flashback" Schüler zum nachdenken

11.12.2019
Mit einer 2,33 haben die 8. Klassen der Mittelschule Wörth und Erlenbach den " Flashback" Parcours bewertet. Statt Mathe oder Deutsch stand das Drogenpräventionsprojekt Flashback auf dem Stundenplan und circa 100 Mittelschüler nahmen daran teil.

Flashback

Die positive Überraschung für die Schüler, es ging nicht nur ums Zuhören, sondern auch darum ins Gespräch zu kommen über Cannabis und Legal Hihgs sowie der Prävention von Sucht. Das Konzept der Polizei Unterfranken ist genau darauf angelegt. Schüler sollen möglichst frühzeitig ,noch bevor sie erste eigene Drogenerfahrungen machen über die Gefahren und Risiken informiert werden. Maximal 15 Schüler werden auf vier Stationen aufgeteilt und können sich 30 Minuten lang über unterschiedliche Aspekte informieren. Informationen gibt zu den Themen Suchtentstehung, Suchtformen, Wo finde ich Hilfe und was schützt mich und natürlich Informationen zu den Folgen des Konsums von Legal Highs und Cannabis. Konzipiert ist er Parcours für die 7. und 8 . Klassen.

Kategorien: Suchtprävention